Herbstrelease App Suite

Mit dem neuen Herbst Release der App Suite reagieren wir auf das zahlreiche und sehr gute Feedback sowie auf die Verbesserungsvorschläge unserer User.

Wir bedanken uns für die positiven Rückmeldungen und gleichzeitig auch für die Hinweise mit welchen wir unsere Angebote weiter verbessern. Die neue Version ist ab sofort für alle über den Google Play Store und den Apple App Store zugänglich sowie als Browserversion.

Die wichtigsten Verbesserungen auf einen Blick:

  • Optimierte Bedienerführung:
    Die App erinnert sich, welche Maschine Sie zuletzt ausgewählt haben und auch, welchen Zeitraum, modulübergreifend
    - Mit der individuellen Selektion lassen sich mehrere Maschinen intuitiv miteinander vergleichen, z.B. den Maschinenstatus über viaMonitor
    - Die individuellen Selektionen sind in allen Funktionen des viaCockpits verfügbar

  • Funktionsverbesserungen und ausgebaute Funktionen:
  • Eine kundenindividuelle Strukturierung der Maschinenliste ist möglich
    Abbildung von Standorten / Fabriken / Hallen sowie Fertigungs- und Montagelinien oder allgemein Gruppen von Maschinen
    - Festlegung der Maschinenreihenfolge
    - Vergabe individueller "Alias-Namen" und "Serial-Namen" für Maschinen / Standorte / Gruppen
    - Erweiterte Such- und Filtermöglichkeiten für Maschinen (vor allem für Kunden mit mehreren Maschinen interessant)

  • Umfangreiche Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten
    Überarbeitete Analyse von Maschinenmeldungen: Neue Filtermöglichkeiten, um nach Typ der Meldung, wie beispielsweise Information, Warnung und Fehler, zu filtern
    - Überarbeitete Auswertungsmöglichkeit zu Meldungen mit Filtermöglichkeiten über Meldungscode oder Meldungstext
    - Möglichkeit zum Hinterlegen von Kernarbeitszeiten für basierende Berechnungen innerhalb von viaMonitor im Bereich Balken- und Kuchendiagramm zwecks Maschinen-Monitoring

  • Eine Druckfunktion der Wartungsaktivitäten in viaMaintain

  • Erweiterung von viaCondition durch eine Zeitauswahl

  • Ausbau der Maschinenperformance durch Anzeige maschinenabhängiger Werte  / Einheiten produzierter Teile / Laufmeter / Quadratmeter / ...) beispielsweise je Schicht, bezogen auf einen ausgewählten Zeitintervall sowie produzierte Einheit pro Minute

  • Einstellungsmöglichkeiten von Einheiten, beispielsweise metrisches und imperiales System oder für die Temperatur beim Spindelmonitoring (Grad Celsius / Grad Fahrenheit)

  • Überarbeiteter Hilfebereich mit YouTube-Videos zur Erklärung der Funktion und der Kundenvorteile

  • Verbesserung Support: Die Kontaktdaten des lokalen Vertriebspartners sind verfügbar und es können auch Anfragen direkt an ihn gesendet werden

Passend dazu wurde auch allgemein der Hilfebereich erweitert und unterstützt nun mit YouTube-Videos die einfache Erklärung der Funktionen.