WEINIG ProfiJoint: Großes Leistungspotential für Einsteiger

WEINIG Kurzholzanlagen

Das neu entwickelte Einstiegsmodell ProfiJoint verfügt über die Technik der „Großen“. Eine clevere Investition mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch das modulare Baukastensystem kann die Anlage bis zur Fräskombination ausgebaut werden. Einer von vielen Pluspunkten, schnelle Amortisierung inklusive.

Auch Holzbreiten bis zu 150 (170) mm, Holzdicken bis zu 50 (80) mm und Holzeingangslängen von 150 bis 700 mm können problemlos verarbeitet werden. 

Ein Gusskörper reduziert die Schwingungen in dem Bereich, wo es auf die Präzision der Zinkung ankommt. Nicht zu vergessen die Werkzeugtechnologie: Egal, ob Sie vertikal oder horizontal mit Vorritzern zinken. Die ProfiJoint-Familie besitzt dieselbe Ausrüstung wie die Hochleistungsmodelle.

Preise
x

Unterschiedliche Anforderungen – unterschiedliche Preise

Der Preis für eine WEINIG Maschine ist so individuell wie Ihre Anforderungen. Deshalb besprechen wir am besten kurz, was Ihnen wichtig ist – und schon bekommen Sie ein erstes, unverbindliches Angebot von uns.

  1. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten zur Beantwortung und Dokumentation meiner Anfrage in den Systemen der Weinig Gruppe gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Persönliche Beratung
x

Persönliche Beratung – für eine höhere Produktivität und mehr Effizienz

Gemeinsam mit Ihrem WEINIG Experten finden Sie die optimale Maschine für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach das ausgefüllte Formular zu – und Ihr WEINIG Experte vor Ort bespricht alles Weitere mit Ihnen.

  1. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten zur Beantwortung und Dokumentation meiner Anfrage in den Systemen der Weinig Gruppe gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.

Das bieten Ihnen die WEINIG Kurzholz-Keilzinkenanlagen

Das bietet Ihnen der WEINIG ProfiJoint

  • Einfachste Bedienung
  • Kompakte Variante
  • Kurze Amortisationszeit
  • Für Vertikal- und Horizontalzinkung
  • Für 4 mm, 10/11 mm und 15/16,5 mm Zinkenlängen
  • Ein-Mann-Bedienung möglich
  • Fast alle Leimsorten können mit der entsprechenden Leimpumpe gefahren werden.
  • Bis 6,1 m Ausgangslänge (20 Fuß)

Gut zu wissen

Die Vertikalzinkung

Vertikalprofil

Die Vertikalzinkung ist die weltweit am häufigsten hergestellte Zinkenart. Sie liefert die höchste Leistung bei einer Paketkeilzinkenanlage.

Das Vertikalprofil findet hauptsächlich Anwendung im konstruktiven Holzbau, wird aber auch im Fenster- und Rahmenbau eingesetzt. Sie hat die größte Leimfläche und ist somit die stabilste aller Zinkenverbindungen.

Die Horizontalzinkung

Wechselschulterprofil
Trapezprofil

Das Halbschulterprofil ist das zweithäufigste Profil, das gefahren wird, da es bei Einzelfräsen verwendet werden kann sowie auch bei manuellen bis vollautomatischen Anlagen.

Das Wechselschulterprofil wird meist bei einfachsten Anlagen eingesetzt, wo teilweise keine Vorritzer eingesetzt werden.

Das Trapezprofil wird auch „Amerikanisches Profil“ genannt, da hier diese Zinkung ihren Ursprung hat und es meistens mit einer Zinkenlänge von 1/4 Zoll geliefert wird.

Die Horizontalzinkung wird hauptsächlich im Möbelbau eingesetzt. Durch die Schulterprofile erhält man zum Beispiel Tischplatten, die einen Parkettcharakter haben, da nur die geraden Stoßfugen zu sehen sind.

Referenzen


Mehr Informationen

Downloads

Einfach, schnell und umweltfreundlich: weitere Details als PDF-Dokument zum Download.

Produktbroschüre ProfiJoint (PDF, 6 MB)

Technische Daten

Tabelle öffnen

Weitere Bilder

Video

WEINIG Kurzholzanlagen